Die Connected Ink in Berlin – Im Interview: Digitale Tinte im Business anwenden

Im Interview: Digitale Tinte auf der Connected Ink Berlin

Die Connected Ink in Berlin – im Interview: Digitale Tinte im Business anwenden

Die Connected Ink Berlin unter dem Motto „Digitale Tinte“ war das Event, um Wacom-Geschäftsführer Masahiko Yamada persönlich zu treffen und zu erfahren, was es Neues gibt. Und was genau das war, erklärt Marko im Interview mit Saskia.

Am 31. August startete die Konferenz Connected Ink von Wakom nach Tokio, Las Vegas und China jetzt auch in Berlin!

Wir wollen berichten, was für Innovationen derzeit rund um die Welt gehen und welche wir davon auch für unsere eigenen Unternehmen nutzen können. Die Konferenz Connected Ink war in diesem Jahr unter dem Motto „Digitale Tinte“ angelegt und zog zahlreiche Besucher an.
Tinte gilt für Wakom als Ursprung der Kreativität – jede Idee und Erfindung begann zuerst mit einer Zeichnung, die von einem Menschen auf eine Wand oder zu Papier gebracht wurde. Und erst dann konnte aus der Idee Realität werden. Bis heute hat sich daran nicht viel geändert, außer dass Tinte heute auch digital sein kann.

Digitale Tinte
Hersteller versuchen, das Schreibgefühl auf Tablets so echt wie möglich zu gestalten

Wakom und andere Hersteller machen es möglich, mit Stift auf dem iPad oder Tablet zu schreiben, als wäre es ein Stück Papier. Minen sind ausgetauscht in kompatible Geräte und das Schreibgefühl soll so echt wie möglich bleiben. Digitale Tinte kann also auch mit analogen Geräten wie dem Bleistift genutzt werden.

 

Für unsere Unternehmen bedeutet das,

Visualisierungen und digitales Arbeiten kommen immer mehr aus dem künstlerischem Bereich raus und werden im Business nutzbar. Wakom spricht in Zukunft nicht mehr nur die Künstler und Graphik Designer mit High-End Tablets an. Auch Vertriebsexperten und Marketingverantwortliche rücken nach, um sich der Möglichkeiten von digitaler Tinte zu bedienen. So wird es zum Beispiel möglich, besser zu präsentieren und digital zu arbeiten. Überall wo Menschen zusammenkommen, Lösungen finden müssen und Ideen schaffen wollen kommen Visualisierungen ins Spiel.

Im Video zeigen wir ein Beispiel, wie man selbst im Vertrieb die visuelle Tinte nutzen kann, um besser zu verkaufen und Kosten wie Zeit für Geschäftsreisen zum Kunden zu sparen – durch virtuelle Präsentation in einem Meeting und mit Live-Visualisierungen am iPad.

Ein weiterer Anwendungsfall für den Stift im Business

Es dreht sich um das Klemmbrett.

Das digitale Klemmbrett
Innovationen auf der Connected Ink Berlin

Vertiebsmitarbeiter lassen im Kundengespräch den Vertrag unter dem Klemmbrett unterschrieben, fahren zurück in die Zentrale und stehen dort vor der Aufgabe, den aufwendigem Papierkram zu managen. Hier geht oftmals wertvolle Zeit und Geld verloren, mit dem man schon neue Kunden hätte gewinnen können. Auf der Digital Ink ist hierzu eine neue, digitale Lösung vorgestellt: Das digitale Klemmbrett. Unterschrieben mit einem digitalen Stift wird nun sofort der Vertrag mit Unterschrift eingescannt und steht dem Anbieter zur Verfügung. Der Kunde bekommt den Vertrag ausgehändigt. aber für das Unternehmen ist er sofort abgespeichert und auf dem Server zur Verfügung. Die digitale Signatur wird durch die eingescannte Form, Geschwindigkeit und Stil viel eindeutiger. Die Unterschrift ist somit faktisch unfälschbar.

Wie können Sie nun direkt losstarten und sich der digitalen Tinte auch im eigenen Unternehmen bedienen? Dazu gibt es Workshops von Visual Selling und auch einen Erlebniskongress zur visuellen Kommunikation im Business. Am 21. und 22. September wollen wir gemeinsam mit teilnehmenden Unternehmen die Möglichkeiten, die digitale Tinte für Ihr Business bietet, finden und nutzen lernen. Wir zeigen, wie Sie komplexe Themen einfach live darstellen auf dem iPad oder Tablet und mit dem Stift bessere Ideen kreieren und präsentieren.

Welche Vorteile oder Nachteile sehen Sie noch in digitaler Tinte?
Teilen Sie Ihre Meinung mit
Visual Selling Logo

Artikel empfehlen

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

Holen Sie sich gleich das Visual Selling Starterkit.

Anrede / Title *

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.