Warum Sie Ihre Unternehmens-Vision in Bildern darstellen sollten

Vision der Visual Selling GbR

Eine Vision als Kern der Unternehmensziele

Unternehmen mit einer Vision gehen voran. Sie haben ihre Ziele im Fokus und nutzen ihre Stärken, um diese Ziele zu erreichen. Die Ressourcen und Werte des eigenen Unternehmens verbinden sich im Blick auf die Zukunft zu einer Vision. Und diese hilft, erfolgreich zu sein.

Wir wollen Sie am Beispiel der Visual Selling®-Vision einmal hinter die Kulissen blicken lassen und den Prozess der Aufstellung und Erarbeitung einer Vision näher bringen. Beim Feuerlauf-Workshop der Fritsch Akademie 2017, vom 20. bis 21.05., ist unser Team für diese erarbeitete Vision sogar durch Feuer gegangen – eine echte Mutprobe, die Stärken beweist und Funken überspringen lässt. Doch wie lässt sich eine Vision für das eigene Unternehmen finden?

Wie Sie die eigene Vision für Ihr Unternehmen finden – Wofür brennen Sie?

Um die Visual Selling-Vision noch weiter zu definieren und klarer zu bekommen, hat unser Team am Feuerlauf-Workshop 2017 teilgenommen. Dabei haben wir uns einen intensiven Tag Zeit genommen, um in angenehmer Atmosphäre an unserer Vision zu arbeiten. Was macht die Vision dabei so stark? Eine Vision allein macht noch keinen Erfolg. Alle Mitglieder eines Unternehmens müssen dahinter stehen, den Gedanken, der alle vereinen soll verstehen und teilen. Erst dann wird eine Vision so kräftig, dass Sie dafür auch brennen.

Machen Sie sich bewusst, wofür das Unternehmen steht.

Kreativität unter Beweis gestellt
Wofür steht Visual Selling? Die Mitglieder des Teams in einer X/Y-Gleichung dargestellt. – Denn Kreativität lässt das Unternehmen herausstechen

Welche Werte vertreten Sie intern unter den Mitarbeitern und welche geben sie nach draußen an Kunden, Interessenten oder auch Lieferanten? Stimmen die Werte auf beiden Seiten überein, ist die Durchsetzungskraft Ihrer Vision noch stärker. Der Zusammenhalt und das gleichmäßige Ebenbild eines Unternehmens werden bekräftigt. Weiterhin geht es um die Risiken und Hindernisse, die jedes einzelne Mitglied des Unternehmens für sich selbst, sowie für das große Gesamte sieht. Darüber zu diskutieren ist wichtig, um genau diese Ängste bei Mitarbeitern auflösen zu können und Anregungen zur Verbesserung im Unternehmen mitzunehmen. In einem nächsten Schritt geht es um die Ressourcen, die bei jedem einzelnen wie auch im gesamten Unternehmen vorhanden sind. Sie bilden die Grundlage dafür, in Zukunft weiter zu kommen:

Mut als Teamstärke
Was bedarf es in einem Unternehmen? Mut kann eine mögliche Stärke sein, die die Unternehmensvision voranbringt

Warum es sinnvoll ist, die eigene Vision in Bildern zu denken

In unserem Beispiel, an der Vision der Visual Selling GbR, ging es zunächst darum, uns unseren Stärken zuzuwenden. Was können wir gut und welche Chancen ergeben sich damit für uns? Welche Ressourcen können wir in den unterschiedlichen Bereichen anwenden, um maximale Erfolge zu erzielen? Auch wichtig wird es in einem solchen Meeting, miteinander zu kommunizieren. Dabei haben wir uns zunächst der beliebtesten Form der Kommunikation versucht. – Wir sind miteinander in den Dialog getreten und in einen Austausch an Gedanken, Ideen und Kritiken gekommen. Diese wurden stichpunktartig notiert, um nichts zu vergessen. Der Nachteil daran ergab sich dennoch schnell. In einer vorgegebenen Zeit war es sehr schwer, zu einem klaren Ergebnis zu kommen, dem sich alle anschließen können:

  • Missverständnisse ergeben sich im Dialog recht schnell und brauchen viel Zeit, sie in der Gruppe zu berichtigen
  • Mitglieder empfanden es als schwierig zu erkennen, welche Intention der andere gerade mit seinen Gedanken mitteilen möchte
  • Neue Themen ergeben sich aus den angesprochenen Aspekten und behindern die Mitglieder darin, einen roten Faden zu verfolgen, um zu den Ergebnissen zu kommen
  • Wichtige Gedanken und Ideen gehen schnell verloren, weil sie nicht sofort ins Gespräch geworfen oder festgehalten werden können

In der Besprechung, die für das Team und die Vision so wichtig ist, vergeht auf diese Weise im reinen Dialog sehr schnell sehr viel Zeit, ohne dass wichtige Erkenntnisse gewonnen werden können. Ein anderer Weg musste her!

In der Anwendung unserer visuellen Strategie haben wir anschließend versucht, die gleichen Fragen zu lösen und unsere Vision zu festigen. Dieses Mal nutzten wir in Ergänzung zum Dialog visuelle Unterstützung für unsere Erarbeitungen.

„Mit wenigen Strichen können Kerninhalte in Bildern festgehalten werden.“

Eine Art Mind-Map um die – VISION – brachte jedem Teammitglied die Chance, den Aspekt, den er als den wichtigsten ansieht, zu Papier zu bringen. Die Karten können anschließend gefiltert und ausgewertet werden. Auf diese Weise ergeben sich rasant schnell beste Ergebnisse, die zu einer gelungenen Erarbeitung einer Vision führt.

Vision der Visual Selling GbR
Die Erarbeitung einer neuen Vision, die Kernaspekte aller Teammitglieder vereint und in einem Bild festhalten kann

Auf einzelne Karten schreibt jedes Mitglied individuelle Themen auf, wie zum Beispiel die Herausforderungen, Ressourcen und Mantras, die für das gesamte Unternehmen aber auch alle einzelnen Mitglieder entscheidend sind. Diese Karten mit unterschiedlichen Farben können im Gespräch eine große Wirkung erzielen. Werden sie im Anschluss zusammengefügt und verknüpft, entsteht eine enge Verbindung untereinander und auch zum Unternehmen. Eine Vision kann heranwachsen.

Bis zum großen Abend, an dem der Feuerlauf über heiße Kohlen anstand, musste eine fertige Vision für Visual Selling feststehen. Um diese Prüfung zu bestehen bedarf es einem festen Glauben und Fokus auf die erarbeiteten Ziele. Im Visual Selling Team kamen so die Ideen zum übersprudeln. Und ein Satz entstand, der unsere Vision in wenigen Worten und mit viel Wertigkeit widerspiegeln kann. Ebenso außenwirksam wie werteverbunden ergab sich unser Leitspruch, der unsere visuelle Kernkompetenz in sich trägt:

„Wir ZEIGEN es allen.“

Gleichermaßen vieldeutig wie außenwirksam: Die Wirkung starker Bilder auf unseren Verstand ist nunmehr unumgänglich. Und diese wollen wir deutlich machen. Aus dem Slogan ergibt sich weiterhin eine Erweiterung unserer Firmenphilosophie. Wir machen uns bereit unser Wissen weiterzugeben und die visuelle Kommunikation im Business zu etablieren. Denn in so vielen Themen bringt es den Vorteil, Visual Selling zur Anwendung zu bringen… Auch im Finden einer Vision.

Was ist Ihrer Meinung nach wichtig für die Erarbeitung einer Vision?

Verfassen Sie Eine Antwort

Visual Selling Logo

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

Holen Sie sich gleich das Visual Selling Starterkit.

Anrede / Title *

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.